5. Vereinstreffen

Projekt Sonne geniessen...

Das heutige Vereinstreffen stand fest im Zeichen des Truhenbaus und der Planung zur Verbesserung unseres Lagers. Mitten im Weinviertel wartete bereits tolles Kirsch- und Eichenholz auf uns. Thies und Robert waren verhindert, aber Romanus und Wolstein warfen auch ohne deren Unterstützung alle bisherigen Truhenbauvorhaben um. Der daraus entstandene neue Plan klingt jedoch sehr viel versprechend.

Wieviele Frauen haben bisher schon gehört, dass es für sie typisch sei, beim Shoppen mit anderen Dingen als geplant zurück zu kommen? Sicher viele oder? Aber ich verrate Euch ein Geheimnis: Männer tun das auch!

So kam es heute, dass die beiden anwesenden Herren nach (gefühlt) Stunden vom Baumarkt- Shopping wieder kamen, weil sie eine Handkreissäge besorgen wollten. Stolz kamen sie zurück und hielten uns einen neuen Lagerkessel, sowie 2 tolle geschnitzte riesige Holzlöffel vor die Nase. Letzteres wurde gleich von Wolstein auf Grétlins Hinterteil getestet. Test bestanden... hat ordentlich gezwiebelt!

Immerhin, die Säge war auch mit im Gepäck, ebenso wie leckere Pizza für alle. FAZIT: Unsre Männer können wir Mädels ruhig öfter zum Shoppen schicken. Die machen das recht gut. :-D

Nach dem Essen gingen wir an die Arbeit. Romanus und Wolstein sägten und wir "Obfrauen" arbeiteten etwas Organisatorisches ab. Da wir demnächst Vereinszuwachs bekommen werden, musste also endlich ein Mitgliedsantragsformular formuliert werden, was auch mit viel Spass und Gekicher passierte. Danach besprachen wir in gemütlicher Runde im Gras sitzend einige Ideen und Pläne. Auch wenn aus dem ursprünglichen Plan zwei Truhen zu bauen heute nichts geworden ist, (weil umgeworfen, neu designt und aus Zeitmangel aufgeschoben) hat sich der Tag gelohnt, denn wir haben eine schöne Zeit zusammen verbracht, viel gelacht, geredet, Unfug getrieben (ich sag nur selbstfahrende Truhe auf der Autobahn) und die pralle Wochenendsonne genossen.